Florian Krebs kommt zum CFC

Chemnitz - Der Chemnitzer FC hat am Freitag Florian Krebs verpflichtet. Der Mittelfeldspieler wechselte von Hertha BSC II zu den Himmelblauen.

Damit reiht er sich ein, in die Reihe der Veränderungen des Kaders in dieser Woche. Am Mittwoch verließ der Mittelfeldspieler Georgi Sarmov einvernehmlich die Chemnitzer Mannschaft. Im gleichen Atemzug hat der Club allerdings Maximilian Oesterhelweg verpflichtet. Der Mittelfeldspieler war zuvor schon testweise mit der Drittliga-Mannschaft im Trainingslager in Belek.
Nun ist auch das Nachwuchstalent von Hertha BSC II Teil der Chemnitzer Mannschaft. Der 20-Jährige ist ein früh erkanntes Talent. Bereits im Alter von sieben Jahren wechselte Krebs in die Nachwuchsabteilung von Hertha BSC. In der A-Junioren-Bundesliga führte er als Mannschaftskapitän die Hertha 2018 zur ersten Meisterschaft.
© Chemnitzer FC Fußball GmbH
Dann sammelte erste internationale Erfahrungen in der darauffolgenden Saison. Sechsmal stand er im Alter von 19-Jahren in der UEFA Youth League auf dem Platz. "Für mich ist der Wechsel nach Chemnitz ein nächster Schritt in meiner Karriere", kommentiert Krebs seinen Wechsel zum CFC.