Flucht schnell aufgeklärt

Einen bleibenden Abdruck hat am Montagnachmittag ein VW Polo an einer LKW-Stange hinterlassen.

Ein 56-jähriger LKW-Fahrer musste verkehrsbedingt beim Abfahren von der Neefe- auf die Jagdschänkenstraße anhalten. Dies bemerkte ein nachfolgender PKW-Fahrer offenbar zu spät und fuhr auf. Im Anschluß entfernte sich der Unfallverursacher schnell. Der LKW-Fahrer suchte das nahegelegene Polizei Revier West auf. Bei der Besichtigung des Unfallschadens wurden die Beamten fündig. Bei dem heftigen Aufprall hatte sich das PKW-Kennzeichen in die Stoßstange gedrückt. Bei der Recherche konnte der Halter des VW Polo ermittelt werden. Bei einer ersten Befragung stellte sich heraus, dass auch der 66-Jährige selbst am Steuer saß. Der entstandene Sachschaden wurde auf 1000 Euro beziffert.