Flucht vor einer Kontrolle

Am Dienstagmorgen flüchtete ein Autofahrer vor einer Verkehrskontrolle über den Sonnenberg.

Nur durch eine wilde Verfolgungsjagd konnte der Peugeot-Fahrer gestoppt werden. Nachdem der 20-jährige den Streifenwagen bemerkte, fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit und ohne Beleuchtung von der Yorckstraße auf die Fürstenstraße und bei Rot auf die Zietenstraße. Erst auf der Augustusburger Straße konnte er geschnappt werden, als er versuchte sich in einem Hinterhof zu verstecken um das Fahrzeug zu parken. Hier wurde der Peugeot-Fahrer einer Alkoholkontrolle unterzogen, welche 1,46 Promille ergab. Laut der Beamten wurde der junge Mann zu Fuß nach Hause geschickt.