Flucht vor Polizei: Verfolgungsjagd durch Dresden

Heute Nachmittag ist ein Unbekannter vor einer Polizeikontrolle geflüchtet:

Die Polizeistelle Dresden gab heute DRESDEN FERNSEHEN die Information, dass gegen 14.30 Uhr ein PKW-Fahrer wegen Kennzeichenmissbrauchs kontrolliert werden sollte. Der Mann ergriff aber die Flucht. Von der Kesselsdorferstraße ging es über die Autobahn 4 bis zur Herrmann-Reichelt-Straße am Flughafen.

Dort konnten die Beamten den PKW stoppen. Der Verdacht bestätigte sich. Der Fahrer hatte an seinem PKW ein falsches Kennzeichen. Hinzu kam noch, dass er kein Führerschein dabei hatte.

Das war nicht das erste Mal. Laut Polizeiinformationen wurde der Fahrer bereits öfters beim Fahren ohne Führerschein erwischt.

Jetzt läuft eine Anzeige wegen Fahren ohne Führerscheins und Kennzeichenmissbrauchs gegen ihn. Außerdem wird derzeit noch überprüft, ob eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckensbeamte aufgegeben wird, so die Pressestelle der Polizei gegenüber DRESDEN FERNSEHEN.

Der Fahrer soll nämlich beim Rückwärtsfahren ein Funkwagen beschädigt haben.

Insgesamt waren drei Funkwagen  und sechs Beamte im Einsatz.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!