Fluchtversuch misslungen

Chemnitz-Lutherviertel: Zwei mutmaßliche Buntmetalldiebe sind der Polizei am Montagnachmittag ins Netz gegangen.

Ein Zeuge hatte gegen 14 Uhr verdächtige Geräusche aus einem leerstehenden Wohnhaus auf der Fichtestraße gehört und den Notruf gewählt.

Als die Beamten eintrafen, wollten die beiden Langfinger das Haus samt Beute (Kabel und Bleche), die sie in zwei Taschen verstaut hatten, verlassen. Einer der beiden Langfinger versuchte noch, davonzulaufen, konnte aber von den Polizisten eingeholt und gestellt werden.
 
Zum Wert des Diebesgutes liegen noch keine Angaben vor. Die beiden Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar