Flüchtiger Dieb kam nur bis zur nächsten Haltestelle

Chemnitz – Ein 23-Jähriger ließ am Dienstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in der Wladimir-Sagorski-Straße Süßigkeiten und Alkohol im Gesamtwert von 60 Euro in seinem Rucksack verschwinden.

© Sachsen Fernsehen

Er verließ den Markt ohne zu bezahlen. Ein 24-jähriger Mitarbeiter bemerkte dies und verfolgte den jungen Mann bis zu einer Straßenbahnhaltestelle. Dort kam es zu einem Handgemenge, wobei sich der mutmaßliche Dieb verletzte. Er konnte sich aber losreißen und in eine Straßenbahn steigen.

Der Marktangestellte alarmierte die Polizei, welche den flüchtigen Täter an der nächsten Haltestelle in Gewahrsam nahm.

Nach einer Behandlung im Krankenhaus und den anschließenden polizeilichen Maßnahmen konnte er die Dienstelle am Abend verlassen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermittelt.