Flüchtlinge demonstrieren weiter in Chemnitz

Am Donnerstag haben rund 30 Asylbewerber erneut vor der Erstaufnahmeeinrichtung in Chemnitz protestiert.

Sie fordern eine schnellere Bearbeitung ihrer Asylanträge.

Auch am Mittwoch hatten sich Flüchtlinge im Park vor der Stadthalle versammelt, um auf ihre ungeklärte Situation aufmerksam zu machen.

Unterstützt wurden die Asylbewerber dabei von Chemnitzern, darunter auch die Sächsische Landtagsabgeordnete Petra Zais.

Interview: Petra Zais, Sächsische Landtagsabgeordnete Bündnis90/Die Grünen

Einige der Flüchtlinge sind bereits seit 14 Monaten in Deutschland, ohne zu wissen, wie es mit ihnen weitergehen soll.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar