Flüchtlinge nach Polen abgeschoben

Die Mitte August auf der A4 bei Chemnitz aufgegriffenen Flüchtlinge sollen im September nach Polen abgeschoben werden.

Nach Angaben der Ausländerbehörde sitzen einige Männer der insgesamt 31 illegal Eingereisten im Moment im Gefängnis. Die Kinder und ihre Familien befinden sich im Asylbewerberheim. Eine Frau hat am Montag in Chemnitz einen Jungen zur Welt gebracht. Die ersten Flüchtlinge sollen Anfang September nach Polen abgeschoben werden, da dort die meisten bereits Asyl beantragt hatten.

Hören Sie doch mal ein Buch – der SACHSEN FERNSEHEN Shop macht es möglich!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar