Flughafen Leipzig/Halle lädt ein

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein…sang schon Reinhard Mey.

Um dieses Gefühl zu erleben, muss man schon fliegen. Oder aber am Wochenende auf dem Flughafen Leipzig/Halle gewesen sein. Denn beim Tag der offenen Tür waren die Besucher dem Himmel ganz nah. Hoch hinaus ging es am Flughafen Leipzig/Halle am Wochenende gleich in vielerlei Hinsicht. Über der Erde schwebten nämlich nicht nur die Besucher per Miniballon oder Riesenrad. Auch die Geschwister Weisheit fühlen sich dem Himmel berufsbedingt näher als der Erde und zeigten atemberaubende Hochseilartistik. Nur ein Highlight von vielen, beim Tag der offenen Tür war auf dem gesamten Flughafengelände jede Menge los.

Interview: Evelyn Schuster – Flughafen Leipzig/Halle

Wie man annodazumal von A nach B kam, zeigte eine Ausstellung historischer Flugzeuge. Alle noch flugtüchtig versteht sich, schließlich kamen die Piloten standesgemäß auf dem Luftweg nach Leipzig. Heute geht es technisch wesentlich moderner zu, die Fahrzeugparade zeigt es. Und auch sonst gab es einiges zu bestaunen, was normalerweise den Augen der Besucher verborgen bleibt.

Interview: Evelyn Schuster – Flughafen Leipzig/Halle

Zehntausende Gäste aus Nah und Fern tummelten sich am Wochenende auf dem Flughafen Leipzig/Halle. Und auch wenn sie nicht über den Wolken schwebten, so ging es doch zumindest ein Stück weit hinauf. Das Fernweh kommt da von ganz allein.