Flughafen startet in die Wintersaison

Ab Sonntag, 25. Oktober, gilt an den mitteldeutschen Flughäfen Leipzig Halle und Dresden der Winterflugplan. Insgesamt gibt es rund 360 Starts pro Woche von 18 Fluggesellschaften. +++

Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden starten in die Wintersaison • Von Mitteldeutschland direkt nach Ras Al Khaimah • Madeira und Lanzarote jetzt auch direkt ab Dresden

Ab Sonntag, 25. Oktober, gilt an den mitteldeutschen Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden der Winterflugplan. Insgesamt gibt es rund 360 Starts pro Woche von 18 Fluggesellschaften. Angeflogen werden 37 Ziele in 12 Ländern Süd- und Mitteleuropas, Nordafrikas, Vorderasiens und am Persischen Golf. Neu ab beiden Airports sind wöchentliche Direktflüge mit SunExpress nach Ras Al Khaimah. Pauschalreisen in dieses Emirat am Persischen Golf bietet der Veranstalter FTI Touristik an. Ab Leipzig/Halle steuert SunExpress zudem erneut Salalah im Oman an. In Dresden nimmt Germania die Urlaubsinseln Madeira und Lanzarote ins Programm auf. Die Lufthansa-Gruppe stellt an beiden Flughäfen erste Flüge von Germanwings auf die neue Marke Eurowings um. Der Winterflugplan ist gültig bis 26. März 2016.

 Winterflugplan am Flughafen Leipzig/Halle: bis zu 177 Starts pro Woche, 33 Ziele, 11 Länder, 14 Airlines

Fünf innerdeutsche Ziele sind ab Leipzig/Halle direkt erreichbar. Lufthansa startet nach Frankfurt (34x wöchentlich) und München (27). Germanwings/Eurowings nimmt Kurs auf Düsseldorf (17), Köln/Bonn (12) und Stuttgart (12).

Dazu bietet Leipzig/Halle ein attraktives Angebot europäischer Städteverbindungen. Austrian Airlines fliegt nach Wien (12x wö.), Turkish Airlines nach Istanbul (7), SWISS nach Zürich (7) und Ryanair nach London-Stansted (3).

Die zahlreichen Urlaubsflüge führen in folgende Länder und Regionen: Spanien (Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, Palma de Mallorca, Teneriffa), Ägypten (Hurghada, Luxor, Marsa Alam, Sharm el Sheik), Vereinigte Arabische Emirate (Ras Al Khaimah), Oman (Salalah), Tunesien (Djerba, Enfidha), Türkei (Antalya, Istanbul) und Portugal (Madeira). Air Berlin ermöglicht am Drehkreuz Palma de Mallorca Weiterflüge aufs spanische Festland (Alicante, Bilbao, Jerez de la Frontera, Madrid, Malaga, Sevilla, Valencia), nach Ibiza und Faro an der Algarve.