Flugzeugzwischenfall in Leipzig: Passagiere erleiden Risse im Trommelfell

Am Dienstag kam es an Board einer Lufthansa-Maschine zu einem Zwischenfall, bei dem fünf Menschen schwer verletzt wurden. Laut Angaben einer Passagierin würde die Fluggesellschaft den Vorfall runterspielen.

Laut dem Chefarzt der HNO-Klinik im St. Georg litten die Verletzten unter starken Ohrenschmerzen und Rissen in den Trommelfellen. Die Lufthansa äußerte jedoch, dass die Passagiere die Maschine eigenständig verlassen konnten. Notrutschen waren nicht erforderlich. Vor Ort wurden sie dann sofort medizinisch versorgt.