Fördermillionen für Sanierung der Kaßbergauffahrt

Chemnitz – Die Stadt Chemnitz hat vom Freistaat Sachsen rund 2 Millionen Euro für die umfangreiche Sanierung der Karl-Schmidt-Rottluff-Brücke erhalten.

An dem technischen Denkmal an der Kaßbergauffahrt sollen damit Fahrbahn und Gehweg saniert werden. Außerdem ist eine Überholung der angrenzenden Stützmauer des Bauwerks sowie dem Treppenaufgang zur Fabrikstraße geplant.

Die Fördergelder stammen dabei aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“, mit dem in die Erhaltung kommunaler Infrastruktur investiert werden soll. Insgesamt werden die Sanierungskosten rund 2,8 Millionen Euro betragen.

Das Bauwerk ist anlässlich des 110-jährigen Jubiläums der Künstlergruppe „Die Brücke“ nach dem berühmten Chemnitzer Expressionisten Karl-Schmidt-Rottluff benannt worden.