Fördermittel für Dresdner Welterbestätten?

In die Pflege der 33 deutschen Welterbestätten will die Bundesregierung in den nächsten 5 Jahren 150 Millionen Euro investieren, ein Drittel davon allein im nächsten Jahr.

Nach dem Willen des Stadtrates soll sich auch Dresden um Geld aus dem Fördertopf bemühen. Sollte Dresden allerdings aufgrund des Baus der Waldschlösschenbrücke im nächsten Jahr den Welterbe-Status verlieren, dann müßte das Geld wieder an den Bund zurückgezahlt werden.

Ob sich die Stadt tatsächlich um die Fördermittel bewirbt, wird derzeit im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung diskutiert.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar