Fördermittel für Gedenkstelle am Postplatz

Dem Bau der Gedenkstätte Busmannkapelle steht nun nichts mehr im Weg.

Oberbürgermeisterin Helma Orosz überbrachte heute der Bürgerstiftung und der Gesellschaft zur Förderung einer Gedenkstätte für die Sophienkirche Fördermittel in Höhe von 90.000 Euro. 

Bisher hatte die Stadt Dresden bereits 150.000 Euro in den Bau investiert. Die Gedenkstätte soll an die älteste Kirche dresdens- die Sophienkirche- erinnern, welche im zweiten Weltkrieg zerstört und in der DDR gegen den Willen der Bevölkerung abgerissen wurde.
Die Busmannkapelle soll in Zujunft für Ausstellungen, Vorträge und Andachten genutzt werden.

Interview mit Helma Orosz, Oberbürgermeisterin

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!