Förderung für Universitätsbibliothek Leipzig

Für die Jahre 2009 und 2010 erhält die Universitätsbibliothek eine Zuwendung in Höhe von 350.000 Euro von der Carl Friedrich von Siemens Stiftung.

Damit wurde die Universitätsbibliothek Leipzig in das Stiftungsprogramm zur Förderung von Universitätsbibliotheken aufgenommen, das insbesondere die Beschaffung der von Studierenden benötigten Literatur fördern will. Mit dem Geld sollen nun die Buchkäufe in allen Disziplinen, vor allem aber im Bereich der Geisteswissenschaften gestärkt werden.

Der Rektor der Universität, Prof. Franz Häuser, bedankt sich für das Engagement der Stiftung und hofft durch gezielte Ankäufe die Stärken der Universität weiter auszubauen und Schwächen auszugleichen.

Die Universität Leipzig hat im Freistaat Sachsen das breiteste Fächerangebot in den Geisteswissenschaften, zum Teil mit sehr langer Tradition. Für die Studenten wird nicht nur das Literaturangebot sondern auch der Service verbessert und die Öffnungszeiten verlängert. Der Bibliotheksdirektor Prof. Ulrich Johannes Schneider kündigt an, dass die Stiftung einen Eintrag auf der Liste bedeutender Schenker in der Eingangshalle der Bibliotheca Albertina erhalten werde.