Förderung Langzeitarbeitsloser

Sachsen will unter anderem Chemnitzer Langzeitarbeitslosen eine neue berufliche Perspektive geben.

Wie es am Dienstag hieß, stockt der Freistaat das Arbeitsmarktprogramm des Bundes „Kommunal-Kombi“ mit knapp 54 Millionen Euro auf.

Damit können mehr als 6000 Langzeitarbeitslose in Landkreisen und Städten mit hoher Arbeitslosenquote gefördert werden, dazu zählt auch Chemnitz. Das Programm richtet sich vorwiegend an ältere Langzeitarbeitslose über 50 Jahre.

Die Arbeitsplätze müssen von öffentlichem Interesse sein, z.B. in den Bereichen Kultur, Sport und Jugendhilfe.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung