Folgenschwerer Motorradunfall

In Bad Düben ist es am Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr zu einem folgenschweren Unfall gekommen: Auf der Gustav-Adolf-Straße verlor ein Motorradfahrer die Kontrolle über seine Maschine und stürzte – in unmittelbarer Nachbarschaft des Waldkrankenhauses.

Der Fahrer und seine Sozia wurden vom Bike geschleudert. Die 20-jährige Beifahrerin prallte gegen ein Verkehrsschild und zog sich tödliche Verletzungen zu. Reanimationsmaßnahmen eines sofort zum Unfallort geeilten Arztes aus dem Waldkrankenhaus waren vergeblich. Der 25-jährige Fahrer prallte gegen einen Stein und zog sich schwerste Verletzungen zu.

Das Motorrad schleuderte noch etwa 150m weit. Beobachter vor Ort gaben an, der Mann sei bereits zuvor mit auffällig hoher Geschwindigkeit fahrend gesehen worden.

Die Polizei kann das als Unfallursache noch nicht bestätigen. Sie bittet dringend um Zeugenhinweise, um den Fall aufzuklären. PD Westsachsen Tel. (0341) 255-100