Ford kracht gegen Reisebus

Zwei Schwerverletzte bei einem Unfall in Freital. Ein Bus mit 70 Kindern an Bord kracht in einen Ford Fiesta. Mehr unter: www.dresden-fernsehen.de +++

Glück im Unglück hatten 70 Kinder einer Schule aus Freital (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge), die am Donnerstagmorgen, den 22. Dezember ins Rundkino nach Dresden fahren wollten. Der Doppeldecker-Reisebus fuhr gegen 09.45 Uhr auf der Carl-Thieme-Straße. An der Kreuzung Oberpesterwitzer Straße erfasste der Bust aus noch ungeklärter Ursache ein Ford Fiesta. Der Bus krachte dem Ford in die Seite. Durch den Aufprall wurde der Ford über die gesamte Fahrbahn geschleudert und landete in einem Metallzaun. Beide Insassen im Pkw wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus. Im Bus wurde glücklicherweise niemand verletzt. Alle Kinder waren angeschnallt. 
Die Straße war zeitweise voll gesperrt. Die Schüler setzten ihre Reise nach Dresden mit einem Ersatzbus fort.

Quelle: Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!