Ford überschlug sich

In der Nacht zum Donnerstag ist ein 36-Jähriger, der 1,28 Promille intus hatte, bei einem Unfall in Burgstädt schwer verletzt worden.

Der 36-jährige Fahrer eines Fords war auf der Neuen Herrenhaider Straße in Richtung Burgstädt unterwegs. Ausgangs einer Kurve geriet der Pkw ins Schleudern. Er kam auf die Gegenfahrbahn und im Anschluß von der Straße ab. Im Straßengraben rutschte der Ford weiter und blieb letztendlich auf dem Dach – halb auf der Straße, halb im Graben – liegen. Der 36-Jährige erlitt schwere Verletzungen. An seinem Wagen entstanden 10.000 Euro Totalschaden. Da der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde sein Führerschein sichergestellt. Er muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Sie wollen keine bösen Überraschungen erleben? Schauen Sie, wie das Wetter wird…