„Forscher entdecken!“ am Montag

„Forscher entdecken!“. Unter diesem Motto lädt das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst Unternehmer und Forscher am Montag, den 23. Mai 2011 um 16:30 Uhr in den KUBUS des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ), Permoserstraße 15, 04318 Leipzig ein.

Als Referenten werden Prof. Dr. Dr. Sabine von Schorlemer, Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Beate A. Schücking, Rektorin der Universität Leipzig, Prof. Dr. Ulrich Blum, Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle, und Unternehmer der Stadt Leipzig zu den Themen Bedeutung der Forschung an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen für die wirtschaftliche Entwicklung der Region sowie die Potenziale des Transfers geisteswissenschaftlicher Erkenntnisse in Wirtschaft und Gesellschaft sprechen.

Auf der anschließenden Podiumsdiskussion berichten Leipziger Unternehmen und Forschungseinrichtungen über ihre Erfahrungen mit Technologietransferprojekten und diskutieren über optimale Rahmenbedingungen, unter denen Wissenschaft und Wirtschaft zueinander finden.

Uwe Albrecht, Bürgermeister und Beigeordneter für Wirtschaft und Arbeit der Stadt Leipzig: „Die Wirtschaft in Leipzig wird überwiegend durch klein- und mittelständische Unternehmen geprägt. Auf Grund ihrer geringen Größe verfügen diese Unternehmen leider oft über ein unzureichendes Forschungs- und Entwicklungspotenzial.

Dies führte in der Vergangenheit dazu, dass im Vergleich zu den Städten Dresden und Chemnitz nur wenige Unternehmen aus Leipzig Fördermittel in Anspruch genommen haben. Um wettbewerbsfähig zu sein, müssen immer wieder neue innovative Produkte und Verfahren entwickelt werden. Damit sind die Unternehmen sehr oft auf externe Technologiequellen angewiesen“.

Unternehmen können sich in diesem Prozess durch Experten der regionalen Technologietransferstellen und der Dienstleister im Bereich Technologieförderung beraten und unterstützen lassen. Diese Veranstaltung bietet die einmalige Gelegenheit, alle regionalen Partner kennen zu lernen. Begleitend präsentieren sie sich an Informationsständen im Foyer und stehen für Gespräche mit den Gästen zur Verfügung.

Am Thema interessierte Leipzigerinnen und Leipziger sind zu dieser Veranstaltung eingeladen.