Forstbezirke enddecken alte Tradition wieder

Holz wird im deutschen Wald das ganze Jahr über geschlagen. Zum einen, um Nutzholz für die Industrie zu gewinnen zum anderen, um den Wald zu pflegen.

Die Holzstämme werden dann mittels schweren Zugmaschinen aus dem Wald gezogen.

Aus ökologischen Gründen jedoch weichen viele Forstbezirke von dieser Methode ab und entdecken für sich die traditionelle Art des sogenannten Holzrückens wieder.

Beim Holzrücken werden die geschlagenen Stämme mittels Pferd aus dem Forst gezogen.

Kleinanzeigen bei Dresden-Fernsehen.de