Fortuna trotzt Zwickau Remis ab

Die Landesliga-Fußballer des VfB Fortuna Chemnitz trotzten am Mittwoch im Adorfer Birkenwaldstadion vor ca. 200 Zuschauern dem Oberligisten FSV Zwickau ein 2:2 (2:2)-Unentschieden ab.

Axel Fuchsenthaler (4. Minute) hatte den Favoriten bereits früh in Führung gebracht, doch Danilo Hänel (26.) gelang nach schönen Spielzug über Tim Strathe und Rocco Dittrich der Ausgleich. Zwei Minuten später umkurvte der bundesligaerfahrene FSV-Neuzugang Sebastian Helbig, der frisch von Dynamo Dresden an die Halde gewechselt ist, zwei Fortunen-Spieler und brachte den Traditionsverein erneut in Führung.

Schon in der 32. Minute stellte Dittrich per Foulelfmeter den 2:2-Endstand her, nachdem Nils Morgenstern im Zwickauer Strafraum unsanft gestoppt worden war. Dittrich vollendete gegen Torwart Falk Fährmann. Fortuna wechselte munter durch, brachte bis auf Köhler alle sechs Neuzugänge zum Einsatz. Bereits am Freitag um 19 Uhr tritt das Schwoy-Team im Max-Planck-Stadion gegen Sachsen Leipzig an, am Samstag um 16 Uhr geht es auf der Westkampfbahn gegen Olbernhau.