Fortuna und Hohenstein mit Niederlagen

In der Fußball-Landesliga mussten der VfB Fortuna Chemnitz wie auch der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal Niederlagen einstecken.

Dabei unterlag das Team von Trainer Michael Rudolph im heimischen Chemnitztal dem SV Bannewitz überraschend mit 0:2 und muss die Titelambitionen erst einmal aufschieben.

Die Fortunen bestimmten die Partie eigentlich deutlich und hatten in den ersten zwanzig Minuten drei Großchancen, die zum Teil kläglich vergeben wurden. Auf der Gegenseite machte es der Ex-Dynamo Robert Heiße besser. Sein Freistoß wurde abgefälscht und brachte den Bannewitzern vor 350 Zuschauern die Halbzeitführung. Nach der Pause agierten die Chemnitzer ziemlich kopflos und bissen sich an der SVB-Abwehr die Zähne aus. Ein Schuss von Sven Kutzner (75.) krachte zudem nur ans Gebälk. Da fiel dann auch das 0:2 von Bachmann nicht mehr sonderlich ins Gewicht.

Mit 4:1 musste sich der VfL Hohenstein beim Titelanwärter BSV Sebnitz geschlagen geben. In der ersten halben Stunde vergaben die Gäste drei, vier Großchancen. Danach dominierten die Gastgeber und trafen viermal in Folge. Der eingewechselte Toni Siebert (77.) betrieb nur noch Ergebniskorrektur.