Fortuna unterliegt Dresden 0:3

Die Landesliga-Fußballer des VfB Fortuna Chemnitz rutschten nach der 0:3 Heimniederlage gegen den neuen Tabellenzweiten SG Dynamo Dresden II auf den 8. Tabellenplatz ab.

Vor über 300 Zuschauern enttäuschten die Gastgeber auf ganzer Linie.

Dabei hielten die Fortunen vor der Pause noch einigermaßen mit, hatten durch Steve Grube sogar zwei klare Tormöglichkeiten. Der Ex-CFCer lief jeweils allein auf den gegnerischen Schlussmann zu, konnte die Kugel aber nicht unterbringen. Für Gelb-Schwarz traf dagegen der Ex-Marienberger Kreher nach 20 Minuten.

Leisteten sich die Chemnitzer schon im ersten Durchgang zahlreiche Fehlabspiele, waren sie nach dem Pausentee völlig neben sich. Ohne eine überragende Vorstellung abzuliefern, erzielten die Dresdner zwei weitere Tore (50. und 60.) und schoben sich bis auf zwei Punkte an Spitzenreiter BSV Sebnitz heran. Der hatte beim 4:4 gegen Dresden-Laubegast überraschend einen Zähler abgegeben. Kurios: Auch Borna und Aufsteiger Einheit Kamenz trennten sich 4:4. Neuling VfL Hohenstein-Ernstthal hat sich nach der 1:4 Niederlage in Markkleeberg erstmal aus der Spitzengruppe verabschiedet.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar