Fortuna unterliegt in Grimma

Die Landesliga-Fußballer des VfB Fortuna Chemnitz mussten nach zwei Siegen in Folge ein 1:4 beim Tabellenzweiten SV Grimma einstecken.

Dabei bestimmte das Team um Interimstrainer Uwe Frenzel eine Stunde lang das Geschehen.

Kevin Landgraf (27.) hatte die Chemnitzer hochverdient in Führung gebracht. Doch die Gäste, die auf Angreifer Danilo Hänel verzichten mussten, versäumten es nachzulegen, obwohl sich einige Torgelegenheiten dafür boten.

Einen Fehler im Mittelfeld (55.) verstanden die Grimmaer in Person von Rene Großmann zu nutzen. Mit dem SV-Angreifer hatten die Fortunen ihre liebe Mühe und Not, so dass dieser zwei weitere Chancen (60. und 75.) zum lupenreinen Hattrick verwerten konnte und damit den Spielverlauf weitgehend auf den Kopf stellte. Mit dem Abpfiff gelang Grimma dann noch der vierte Treffer. Fortuna liegt nun mit fünf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Neugersdorf auf Rang 5.

Aufsteiger VfL Hohenstein kehrte vom SV Bannewitz mit einem 1:1 zurück, wobei Börner (70.) die Gastgeberführung egalisieren konnte.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung