Frankenberg: Jugendlicher brutal zusammengeschlagen

Ein 17-Jähriger ist in den frühen Morgenstunden des Donnerstags von zwei Unbekannten brutal zusammengeschlagen worden.

Kurz nach 03.15 Uhr klingelte das nur noch mit Unterwäsche bekleidete und augenscheinlich verstörte und verletzte Opfer an einer Wohnung am Sachsenburger Weg und bat den Mieter um Hilfe. Dieser informierte Arzt und Polizei.

Bisher konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der 17-Jährige in Dittersbach einen Freund besuchen wollte, diesen aber nicht antraf. Auf dem Rückweg wurde er von zwei maskierten, ca. 1, 90 m großen Männern angegriffen. Sie schleppten ihn in ein Abrisshaus An der Bahnlinie / B 169 und forderten Geld. Da der Jugendliche keins dabei hatte, schlugen ihn die Männer, zogen ihn bis auf die Unterwäsche aus und ließen ihn liegen. Das Opfer konnte sich aus eigener Kraft bis zu dem ca. 50 m entfernten Wohnhaus am Sachsenburger Weg retten, wo er Hilfe bekam. Seine Sachen fanden die Beamten in dem Abrisshaus. Der junge Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es ist noch unklar, ob er am Donnerstag vernommen werden kann.

Wer in der Nacht zum Donnerstag im beschriebenen Bereich Wahrnehmungen gemacht hat, die mit der Tat zusammenhängen könnten, wird gebeten, sich mit der PD Chemnitz-Erzgebirge, Telefon 0371 387-2319, in Verbindung zu setzen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar