Französische Botschafterin zu Gast in Chemnitz

Chemnitz- Zu einem interkulturellen und politischen Treffen kam es am heutigen Montag in unserer Stadt.

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, begrüßte die Botschafterin der Republik Frankreich, Anne-Marie Descôtes. Diese war unter anderem bei der Sonderausstellung „Paris 1930. Fotografie der Avantgarde“. Diese hat sie sehr beeindruckt. Außerdem war sie zum Beispiel bei Siemens zu Gast, um über das Austauschprogramm französischer Azubis zu sprechen.

Neben diesen Bewsuchen stand ebenfalls die Bewerbung unserer Stadt zur Kulturhauptstadt auf dem Debattiertisch. Dabei betont die Botschafterin ganz klar, dass Chemnitz eine eindeutige Chance auf den Titel hat. Ähnlich wie Marseille versuche Chemnitz nicht nur die Attraktivität für Touristen, sondern auch für die Bewohner zu steigern. Schon im März des vergangenen Jahres war sie in Chemnitz zu Gast und hat sich die Ausstellung in den Kunstsammlungen angeschaut.

Bereits damals wollte sie erneut in unsere Stadt zurückkehren, um noch einmal mehr Zeit hier zu verbringen. Trotz des erneuten Besuchs, hatte die französische Botschafterin nur einen Tag zeit um unsere Stadt zu genießen.