Französische Lebenskunst in Dresden-Pieschen

Seit 17 Jahren ist Uwe Sochor mit dem französischen Spezialitätengeschäft „savoir vivre“ in Pieschen verwurzelt. Nun eröffnet er ein sein neues, rund 500 Quadratmeter großes Refugium auf der Bürgerstraße 65. +++

Pieschens französisches Spezialitätengeschäft „savoir vivre“ eröffnet am 4. November sein neues Domizil. Gleich neben dem Pieschener Rathaus an der Bürgerstraße, nur wenige hundert Meter von der alten Adresse entfernt, hat Inhaber Uwe Sochor gemeinsam mit seinem Geschäftspartner und Architekten Thomas Strauch-Stoll ein neues Refugium auf 550 Quadratmetern geschaffen. Investiert wurden dafür rund eine Million Euro.

Die Kombination aus denkmalgerecht saniertem historischen Bauernhaus (Baujahr 1805) und modernem Anbau macht den besonderen Reiz des neuen „savoir vivre“ aus. Probieren kann man dort die traditionelle französische Küche im Tagesbistro, zudem gibt es viele französische Spezialitäten im Ladengeschäft. Bislang sucht Uwe Sochor noch einen geeigneten Koch, um auch am Abend den Dresdnern die französische Küche anzubieten.

Quelle: Medienkontor