Franzosen in Chemnitz

Dreizehn französische Lehrlinge sind derzeit in Chemnitz zu Gast.

Die angehenden Konditoren und Kfz – Mechaniker sind einer Einladung der Handwerkskammer gefolgt. Sie werden knapp drei Wochen lang in den Lehrwerkstätten der Kammer sowie in Betrieben der Region ausgebildet. Dabei lernen die künftigen Handwerker nicht nur neue Fertigungstechniken und nationale Besonderheiten in ihrem jeweiligen Beruf, sondern auch die Sprache des Partnerlandes. Der Lehrlingsaustausch zwischen der deutschen und der französischen Kammer erfolgt bereits zum fünften Mal.