Frau in Kirche beraubt

Eine 58-jährige Chemnitzerin, die als Fremdenführer in der Jakobikirche tätig ist, wurde am Samstag Opfer von Räubern.

Gegen 10.15 Uhr waren der Frau im Chorraum zwei fremde Männer begegnet, die nach dem Altar fragten. Nachdem sie die Auskunft erhalten hatten verschwanden sie.

Nachdem die Frau ihre Tasche in einem Nebenraum in den Umkleideschrank gelegt hatte, und sie Teelichter in einen Schrank schließen wollte, stand einer der Männer plötzlich hinter ihr und stieß sie laut Polizei zum Umkleideschrank. Dort erzwang er die Herausgabe der Handtasche und verließ die Kirche.

In der Tasche hatte die Frau ihre Ausweise und etwa 40 Euro. Beide Männer waren etwa 1,70 m groß und sportlich. Der Mann, der die Tasche wegnahm hatte schwarze leicht gewellte Haare, Er trug eine schwarze Bundjacke, eine dunkle Hose und schwarz-braune Sportschuhe. Beide Männer sprachen gebrochen Deutsch. Der zweite Mann konnte nicht näher beschrieben werden.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!