Frauen verdienen weniger als Männer

Kamenz (dapd-lsc). Vollzeitbeschäftigte Frauen verdienen in Sachsen im Durchschnitt knapp 2.000 Euro weniger pro Jahr als Männer.

Das Durchschnittseinkommen der Männer lag im vergangenen Jahr bei 33.318 Euro, Frauen bekamen durchschnittlich 31.576 Euro, wie das Statistische Landesamt am Montag in Kamenz mitteilte. Frauen erzielten damit 94,8 Prozent des Verdienstniveaus von Männern. Im Jahr zuvor waren es 95,2 Prozent.

Den Angaben zufolge lag das durchschnittliche Bruttoentgelt in Sachsen bei monatlich 2.547 Euro und stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent. Im bundesdeutschen Durchschnitt betrug der Bruttomonatsverdienst 3.227 Euro, der Anstieg im Vergleich zu 2009 lag bei 2,7 Prozent.

dapd