Frauentag 2019: Bündnis fordert Streiktag!

Leipzig - Der Frau, der Freundin oder doch der Kollegin eine rote Nelke schenken - Mit kleinen Aktionen wie dieser wurde auch in Leipzig der Internationale Frauentag begangen.

Nachdem in der Hauptstadt der Frauentag seit diesem Jahr offiziell als Feiertag gilt, regen sich auch in der Messestadt Stimmen, die das fordern. Wir haben bei den Leipzigern nachgefragt, ob sie sich einen weiteren gesetzlichen Feiertag ebenfalls wünschen.

Mit dem Ausruf "Wir sind alle Arbeiterinnen und wir wollen streiken" fordert das feministische Streik Bündnis Leipzig, keinen Feiertag sondern einen Streiktag, um auf die Missstände in Sachen Gleichberechtigung aufmerksam zu machen. Der Frauentag steht im Namen der Gerechtigkeit. Ungerechtigkeit sowie Ungleichbehandlung aufgrund von Alter, Geschlecht, Herkunft ist hier fehl am Platz.

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

So wurde auch in Leipzig auf dem Richard-Wagner-Platz an Infoständen ein grober Überblick verschafft.
Christine Rietzke von der Frauenkultur Leipzig gibt eine Einschätzung, wie es mit der Gleichberechtigung in der Messestadt aussieht.

Weitere Protest-Aktionen fanden über die ganze Stadt verteilt statt. Unter anderem sollten Frauen um fünf vor zwölf ihre Stühle auf die Straße stellen und mit Transparenten deutlich machen, wofür oder wogegen sie streiken.

Nicht nur in Berlin, sondern auch in anderen Ländern gilt der Frauentag als offizieller Feiertag.