Freibad Wittgensdorf bleibt weiterhin geschlossen

Das Freibad Wittgensdorf bleibt weiter geschlossen. Am vergangenen Samstag hatte dort ein schadhaftes Rohr, das zur Wasseraufbereitung führt, eine Havarie verursacht.

Um einen größeren Wasserverlust zu vermeiden hatten am Samstag mehrere Freiwillige Feuerwehren das 2.000 Liter fassende Schwimmbecken leergepumpt.

Nach Untersuchungen des Hochbauamtes am Montag ist nun ein Chemnitzer Wartungsfirma in dieser Woche beauftragt, das in vier Metern Tiefe liegende Rohr auf einer Länge von ebenfalls vier Metern freizulegen. Erst danach lässt sich der Schaden genau abschätzen.

Außer einem neuen Rohr sollen ebenfalls Schieber eingebaut werden, die künftig in Havariefällen größere Wasserverluste verhindern. Selbst bei reibungslosem Ablauf der Reparatur muss davon ausgegeangen werden, dass das Wittgensdorfer Freibad bis zum Saisonende am 23. August nicht wieder öffnet. Allein das Befüllen des Schwimmbeckens nimmt eine Woche in Anspruch.

Badelustige werden gebeten, statt dessen die Freibäder Bernsdorf (geöffnet noch bis zum 23. August) und Gablenz (geöffnet noch bis zum 30. August) zu besuchen: Beide Freibäder laden täglich 10 bis 20 Uhr zum Schwimmen und Sonnenbaden ein.

Hier finden Sie die Freibadtemperaturen aus Chemnitz