Freibadsaison startet in Dresden

Am 1. Mai öffnen die ersten fünf Freibäder: Stauseebad Cossebaude, Freibad Prohlis, FKK Strandbad Wostra, Waldbad Langebrück und das Georg-Arnhold-Bad. +++

Am 13. Mai folgen die Bäder in Dölzschen, Weixdorf, Weißig und Cotta sowie das Freibad Wostra.

Ab 28. Mai begrüßt auch das Naturbad Mockritz seine Besucher.

In der letzten Saison besuchten 264 448 Menschen die städtischen Freibäder.
Im Vorjahr waren es 249 159.

Das meistbesuchteste Bad ist und bleibt das Stauseebad Cossebaude mit 84 343 Besuchern, gefolgt vom Naturbad Mockritz mit 47 390 und dem Freibad Wostra mit 41 908 Badegästen.
 
Georg-Arnhold-Bad (Freibad)

– Helmut-Schön-Allee 2, Telefon (03 51) 4 82 47 64
30. April bis 18. September (täglich 9 – 22 Uhr),
2. Mai bis 16. September (Frühschwimmen – Montag bis Freitag 6 – 8 Uhr, 25-Meter-Freibadbecken)
Wasserfläche und Attraktionen: Schwimm-, Erlebnis- und Planschbecken, 86 Meter-Röhrenrutsche, Whirlpool und andere Attraktionen im Hallenbad, solarbeheiztes 25 Meter-Schwimmbecken mit sechs Schwimmbahnen, solarbeheiztes 345 Quadratmeter Erlebnisbecken mit Wasserpilz, Wasserkanone, Wasserfall, Beachvolleyballanlage, Vierjahreszeitenbecken mit Strömungskanal, Luftbrodelberg, 18 Meter Breitrutsche und Kleinrutsche, 80 Quadratmeter Planschbecken auf zwei Ebenen mit Kleinrutsche, 14 000 Quadratmeter Liegewiese und Sonnenterrasse, Matchspielplatz und andere Spielgeräte, Imbiss.

Stauseebad Cossebaude

– Meißner Straße 26, Telefon (03 51) 4 53 75 55
1. Mai bis 10. Juni (9 – 19 Uhr),
11. Juni bis 21. August (9 – 20 Uhr),
22. August bis 4. September (9 – 19 Uhr)
Hier wird die jungen Badegäste der neue Beach-Soccerplatz begeistern.
Zum Saisonstart kann das 41 Meter mal 32 Meter große Sand-Spielfeld erobert werden.
Der Sportstätten- und Bäderbetrieb finanzierte diese neue Attraktion aus Eigenmitteln.
Das Bad bietet schon Beach-Volleyballplätze, Tischtennisanlagen und einen Spielplatz.
Die tatsächlichen Kosten werden voraussichtlich unter den ursprünglich geplanten 66 000 Euro bleiben. Für den Platz wurden etwa 550 Tonnen Sand aus dem Sandwerk im Norden Dresdens in das Stauseebad befördert. Das entspricht etwa 22 LKW-Ladungen. Unter dem Sand befindet sich eine Entwässerungsanlage. Wasserfläche und Attraktionen: 10 000 Quadratmeter Stausee, 485 Quadratmeter Nichtschwimmerbereich mit 86 Meter langer Wasserrutsche, 180 Quadratmeter Planschbecken, Strandlänge 350 Meter, Liegewiese, Spielplatz, Tischtennisplatten, Beach-Volleyballplatz, Beach-Soccerfeld, Imbisse.

Freibad Prohlis

– Senftenberger Straße 58, Telefon (03 51) 2 84 31 61
1. Mai bis 10. Juni (9 – 19 Uhr);
11. Juni bis 21. August (9 – 20 Uhr);
22. August bis 4. September, (9 – 19 Uhr)
Wasserfläche und Attraktionen: 1 075 Quadratmeter Schwimmbecken, 850 Quadratmeter Nichtschwimmerbereich mit Wasserrutsche, 64 Quadratmeter Planschbecken, 12 850 Quadratmeter große Liegewiese, Spiellandschaft, Tischtennisplatten, Volleyballplatz, Imbiss.
 
FKK Strandbad Wostra

– Wilhelm-Weitling-Straße 61, Telefon (03 51) 2 01 32 38
1. Mai bis 10. Juni (9 – 19 Uhr);
11. Juni bis 21. August (9 – 20 Uhr);
22. August bis 4. September (9 – 19 Uhr)
Wasserflächen und Attraktionen: 2 000 Quadratmeter Badesee, davon 1 000 Quadratmeter Nichtschwimmerbereich, Liegewiese 25 000 Quadratmeter, Spielplatz, Fuß- und Basketballplatz, Volleyballplätze, Tischtennisplatten, Imbiss.

Waldbad Langebrück

– Stiehlerstraße 23, 01465 Langebrück, Telefon (03 52 01) 7 09 53
1. Mai bis 10. Juni (9 – 19 Uhr);
11. Juni bis 21. August (9 – 20 Uhr);
22. August bis 4. September (9 – 19 Uhr)
Wasserfläche und Attraktionen: Baden mitten im Grünen, 4 000 Quadratmeter Wasserfläche, ständig zufließendes Waldquellwasser, Kinderplanschbecken, Kinderspielgeräte, Boulebahn. Internet: www.familienwaldbad.de

Freibad Wostra

– An der Wostra 7, Telefon (03 51) 4 26 25 95
14. Mai bis 10. Juni (9 – 19 Uhr),
11. Juni bis 21. August (9 – 20 Uhr),
22. August bis 4. September (9 – 19 Uhr)
Wasserfläche und Attraktionen: 453 Quadratmeter Schwimmbecken, 394 Quadratmeter Nichtschwimmerbecken, 66 Quadratmeter Planschbecken, Beachvolleyballanlage, Liegewiese, Wasserrutsche, Sprungturm, Imbiss.

FKK Luftbad Dölzschen

– Luftbadstraße 31, Telefon (0351) 411 62 60
14. Mai bis 10. Juni (9 – 19 Uhr);
11. Juni bis 21. August (9 – 20 Uhr);
22. August bis 4. September (9 – 19 Uhr)
Wasserfläche und Attraktionen: 910 Quadratmeter Schwimmbecken mit Nichtschwimmerbereich, 80 Quadratmeter Planschbecken, 20 000 Quadratmeter Liegewiese, Spielplatz, Tischtennisplatten, Imbiss

Waldbad Weixdorf

– Zum Sportplatz 1 a, Telefon (0351) 880 41 64
14. Mai bis 10. Juni (9 – 19 Uhr);
11. Juni bis 21. August (9 – 20 Uhr);
22. August bis 4. September (9 – 19 Uhr)                        
Wasserfläche und Attraktionen: 30 000 Quadratmeter Wasserfläche, davon 6 000 Quadratmeter zum Baden mit abgetrenntem Nichtschwimmerteil, Wasserrutsche für Kinder, 10 000 Quadratmeter Spielplatz, Erlebnisspielplatz, Tischtennisplatten, Fußball-Kleinfeld, Volleyballplatz, Bootsverleih.

Marienbad Weißig

– Am Marienbad 12, Telefon (0351) 268 33 66
14. Mai bis 10. Juni (9 – 19 Uhr);
11. Juni bis 21. August (9 – 20 Uhr);
22. August bis 4. September (9 – 19 Uhr)
Wasserfläche und Attraktionen: 5 600 Quadratmeter Badesee mit Rutsche, 36 Quadratmeter Planschbecken, 6 000 Quadratmeter Gondelteich, 6 850 Quadratmeter Liegewiese, Kinderspielplatz, Freiluftkegelbahn, Tischtennisplatte, Freiluftschach, Imbiss.

Freibad Cotta

– Hebbelstraße 33, Telefon (03 51) 4 21 36 58
14. Mai bis 10. Juni (9 – 19 Uhr);
11. Juni bis 21. August (9 – 20 Uhr);
22. August bis 4. September (9 – 19 Uhr)
Wasserfläche und Attraktionen: Zum Bad gehören neben dem Schwimmbecken mit Wasserrutsche auch einige Sportanlagen und eine Liegewiese.
Der Frogpool ist wie die grüne Lunge Cottas.
Internet: www.frogpool.de

Naturbad Mockritz

– Münzteichweg 22 b, Telefon (03 51) 4 71 82 01
28. Mai bis 21. August (9 – 20 Uhr);
22. August bis 4. September (9 – 19 Uhr)
Der 2 700 Quadratmeter große Badeteich mit Breitrutsche wartet dann auf Wasserhungrige. Der Imbiss sorgt für das leibliche Wohl. Der Badebeginn verzögert sich wegen Modernisierungsarbeiten an der kalten Quelle. Außerdem entsteht ein neues Planschbecken und der Spielplatz wird neu gestaltet, beides allerdings wird in dieser Saison noch nicht fertig. Die Investitionen von 100 000 Euro werden komplett aus Eigenmitteln des Sportstätten- und Bäderbetriebs gedeckt.  

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!