Freibäder hoffen auf viel Sonnenschein

Limbach-Oberfrohna. Die beiden Freibäder der Stadt hoffen auf weiterhin viel Sonnenschein, denn die Besucherzahlen waren im vergangenen Jahr im Keller.

Limbach-Oberfrohna (UW). Der bisherige Sommer sorgte in den beiden Limbach-Oberfrohnaer Freibädern für viele Besucher. Sowohl das Naturbad „Großer Teich“ als auch das Rußdorfer Sommerbad waren Besuchermagnete. Vor allem der „Große Teich“ kann einen Aufwärtstrend dringend gebrauchen. Kamen 2003 noch über 13.500 Gäste in das Naturbad, so waren es im vergangenen Jahr nur noch reichlich 3800 Badegäste.
„Beim Sonnenbad sieht es nicht viel anders aus“, sagte Hauptamtsleiter Dieitrich Oberschelp. „2003 hatten wir dort über 24.000 Gäste. Im vergangenen Jahr waren es nur noch 9505 Badbesucher.“

Das lag vor allem an dem verregneten Sommer, denn im Jahr zuvor gab es im Sonnenbad über 19.000 Gäste.

Sollte der diesjährige Sommer so weiter gehen wie bisher, dann steigen auch die Besucherzahlen weiter an. Die Stadtverwaltung will sich die Statistik genau ansehen. Immerhin sind in beiden Bädern auch zukünftig Investitionen erforderlich. „Nur einfach betreiben geht nicht“, meinte Oberschelp. Die Bäder müssten unterhalten werden und es seien ab und an auch große Investitionen erforderlich. Da wird natürlich zuerst investiert, wo die meisten Besucher zu verzeichnen sind.