Freibäder in Dresden schließen am Wochenende

Alle Freibadfreunde haben am Samstag die letzte Chance in das kühle Nass zu springen. Der Sommer geht zur Neige und die Wassertemperaturen laden nicht mehr zum Baden im Freien ein. +++


Dies ist auch in den Dresdner Freibädern zu bemerken, da die Badegäste ausbleiben. Aus diesen Gründen hat sich der Sportstätten- und Bäderbetrieb schweren Herzens entschlossen, die letzten noch offenen Freibäder ab Sonntag, 16. September, zu schließen. Alle Freibadfreunde haben am Sonnabend, 15. September, die letzte Chance in das kühle Nass zu springen. Alternativ zu den Freibadangeboten öffnen die Schwimmhallen in Prohlis, Klotzsche und dem Georg-Arnhold-Bad ab dem 15. September 2012, um einen nahtlosen Übergang in die Hallenbadsaison zu schaffen. Zusätzlich locken die Außenbecken des Georg-Arnhold-Bades mit Wassertemperaturen von 20°C alle an, die gern noch im Freien baden wollen. Bisher besuchten 391 000 Badegäste in dieser Saison die Dresdner Freibäder.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar