Freiberg: 20-Jährige sammelt Anzeigen

Eine 20-Jährige stieß am Sonntagmorgen auf der Peterstraße mit ihrem VW gegen einen abgestellten Toyota und schob diesen noch gegen einen Opel.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten nicht nur fest, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand (Atemalkohol: 1,02 Promille), sie ist auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Sie versuchte wegzufahren und hielt erst ca. 500 m nach der Unfallstelle wieder an.

An den drei Fahrzeugen entstanden Schäden von insgesamt 15.000 Euro. Die 20-Jährige bekam Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar