Freiberg: Schwerer Unfall zwischen Streifenwagen und VW Passat

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, in Freiberg im Bereich der Kreuzung Chemnitzer Straße/Wallstraße.

Ein Einsatzfahrzeug des Polizeireviers Freiberg war mit Blaulicht und Sondersignal zu einem Unfall mit einer verletzten Person unterwegs, als es an die Kreuzung heranfuhr, bei der die Ampel „Rot“ zeigte.

An dieser hielt das Fahrzeug der Polizei an und ließ einen von links kommenden LKW passieren, beim erneuten Anfahren kollidierte der Streifenwagen mit einem VW Passat (Fahrerin: 39 Jahre).

Der Beifahrer des Funkstreifenwagen wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrer verletzten sich leicht, es entstanden ca. 25 000 Euro Sachschaden.

Die Untersuchung des Unfallhergangs dauert an.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar