Freiberg: Unbekannte griffen Ausländer an

Am späten Mittwochabend rief ein afghanischer Bürger über Notruf die Polizei, weil er von mehreren Unbekannten beschimpft und geschlagen worden sei.

Die Beamten konnten die Unbekannten im Tatortbereich nicht auffinden. Der 32-jährige war nach seinen Angaben mit seinem Fahrrad unterwegs, als ihn vier junge Männer tätlich angriffen und beleidigten, dabei sollen auch ausländerfeindliche Äußerungen gefallen sein. Die Täter ließen dann von dem Mann ab und gingen weiter. Das Opfer, welches unverletzt blieb, konnte die Unbekannten nicht näher beschreiben. Alle trugen dunkle Bekleidung, einer einen Pullover mit Kapuze. Einer habe eine Glatze gehabt.

Zur Aufklärung der Straftat sucht die Kriminalpolizei dringend Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Mittwoch, wenige Minuten vor 22.30 Uhr auf der Brander Straße, am Abzweig zur Max-Roscher-Straße, Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Sachverhalt gemacht und kann Hinweise zu den Tätern geben. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge (Tel. 0371 387 2319) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.