Freie Radios werden abgestellt

Die Ausstrahlung der sächsischen, nichtkommerziellen Lokalfunkanbieter wird ab Samstag eingestellt. Betroffen sind die Lokalen Fensterprogramme Radio Blau aus Leipzig, ColoRadio aus Dresden und Radio T aus Chemnitz.

Die Lokalfunkanbieter haben von Januar bis April 2010 nicht für die UKW-Verbreitung gezahlt. Die drei Fensterprogramme werden erst wieder auf der Frequenz von Apolloradio verbreitet, wenn die ausstehenden Zahlungsverpflichtungen von mehr als 16.000 Euro beglichen sind, so Apolloradio am Mittwoch in einer Pressemeldung.

Radio Blau zeigte sich überrascht von dem plötzlichen Aus. Eine Sprecherin von RadioBlau erklärte gegenüber LEIPZIG FERNSEHEN, dass zwar der Zahlungswille vorhanden, die Förderungszusage seitens der Stadt jedoch noch ungeklärt sei.

ColoRadio äußerte gegenüber DRESDEN FERNSEHEN keine Begründung für die andauernden Zahlungsverweigerungen.