Freistaat fördert Erneuerung der Könneritzstraße

Der Sanierung und Umgestaltung der Könneritzstraße in Schleußig steht nichts mehr im Wege. Wie das sächsische Wirtschaftsministerium mitteilte wird die Stadt Leipzig die eingeplanten Fördermittel in Höhe von 1,5 Millionen Euro erhalten.

Der Sanierung und Umgestaltung der Könneritzstraße in Schleußig steht nichts mehr im Wege. Wie das sächsische Wirtschaftsministerium mitteilte wird die Stadt Leipzig die eingeplanten Fördermittel in Höhe von 1,5 Millionen Euro erhalten. Die Könneritzstraße soll auf dem 930 Meter langem Abschnitt zwischen Oeserstraße und Holbeinstraße erneuert werden. Neben neuen Parkmöglichkeiten und Radstreifen sind unter anderem auch zwei neue Fußgängerampeln geplant. Außerdem steht die barrierefreie Nutzung der „Kö“ im Vordergrund. Die Sichtbaren Arbeiten beginnen im März 2015, im Herbst 2016 soll alles fertig sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 3,5 Millionen Euro.