Freistaat Sachsen macht 3 Millionen Euro für Lützner Straße locker

Die Landesdirektion Leipzig hat der Stadt Leipzig den Zuwendungsbescheid für den Ausbau der Lützner Straße zwischen Plautstraße und Saarländer Straße erteilt. Die 3 Millionen Euro stammen vom Förderprogramm für Straßen- und Brückenbaumaßnahmen kommunaler Baulastträger des Freistaates Sachsen.

Die Baumaßnahme umfasst den grundhaften Ausbau der Lützner Straße. Mit der Realisierung des Vorhabens wird eine Stadtbahntrasse und zwei Fahrspuren in jede Fahrtrichtung geschaffen.

Im Baubereich befinden sich die Luisenbrücke, welche saniert wird, und die Brücke über die ehemalige Hafenbahn zurückgebaut wird. Für die Umleitungsstrecke während der Bauarbeiten ist auch der Ersatzneubau der Brücke über die Lyoner Straße notwendig.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe sollen für den Teil der Gleis- und Fahrleitungsbau in Kürze weitere Fördergelder erhalten.

Die Baumaßnahmen sollen noch im Herbst diesen Jahres beginnen und bis zum Jahr 2012 dauern.