Freistaat unterstützt Kommunen bei Beseitigung von Winterschäden

Die Landesdirektion hat den Kommunen im Direktionsbezirk Leipzig für die Beseitigung von Winterschäden an Straßen in kommunaler Baulast insgesamt Fördermittel in Höhe von rund 4,3 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. +++

Die Mittel werden auf Grundlage einer Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr vom 22. Juni 2011 gewährt. Die Mittel sollen danach in einer Einmalzahlung ausgereicht werden. Die Höhe der Zuwendung bemisst sich je Kommune nach der Länge des jeweiligen kommunalen Straßennetzes. Zugrunde gelegt wurde dabei eine Förderung in Höhe von 75 % der zuwendungsfähigen Kosten.

Die zweck- und fristgerechte Verwendung der Mittel ist nach Durchführung der Sanierungsmaßnahmen gegenüber der Landesdirektion nachzuweisen.