Freistaat will Impfkapazitäten massiv erhöhen

Sachsen- Der Freistaat will seine Impfkapazitäten bis Mai massiv erhöhen. So sollen die Impfungen von bisher 13.000 am Tag auf bis zu 40.000 täglich gesteigert werden. Realisiert werden soll dies durch Aufstockung des Personals in den Impfzentren sowie verlängerten Öffnungszeiten in den Einrichtungen.

Außerdem sollen Impfbusse zum Einsatz kommen und Hausärzte  in den Impfprozess integriert werden. Insgesamt 60 Millionen Euro stellt das Land Sachsen zur Umsetzung der Pläne bereit. Laut Gesundheitsministerin Petra Köpping liegt der Freistaat beim Thema impfen über dem bundesweiten Durchschnitt.