Freitagsdemo ohne Zwischenfälle verlaufen

Chemnitz- Am Freitagabend hatte das rechtspopulistische Bündnisses Pro Chemnitz erneut zu einer Versammlung in der Chemnitzer Innenstadt aufgerufen.

Demonstration, © Härtelpress
 

Laut Polizei hatten rund 2.200 Personen an der Kundgebung teilgenommen, dabei gab es keine Zwischenfälle. Insgesamt vier Straftaten wurden bisher angezeigt, davon zwei wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Es waren etwa 700 Einsatzkräfte der sächsischen Polizei im Einsatz.

(Quelle: Polizei Chemnitz)