Freiwillige Helfer machen sich fit für die WM-Tage in Dresden

Am Sonnabend (21. Mai) heißt es “Anpfiff“ für rund 260 Volunteers der FIFA Frauen-WM. +++

Im Rudolf-Harbig-Stadion, wo drei Vorrundenspiele und ein Viertelfinale stattfinden, zählt das FIFA-Organisationskomitee auf die Unterstützung dieser Freiwilligen. Damit zum sportlichen Großereignis des Jahres auch alles bestens funktioniert, erhalten sie in einer ganztägigen Schulung alle wichtigen Informationen direkt am Ort des Geschehens. Ab 15 Uhr werden sie zusätzlich vom Ersten Bürgermeister Dirk Hilbert für ihren besonderen Einsatz gewürdigt und motiviert. 

Zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft vom 26. Juni bis zum 10. Juli in Dresden werden die Helfer vor allem das kulturelle Rahmenprogramm der Stadt unterstützen. Ob zur Schultour oder zum Fanfest, in der Frauenkirche oder beim Tag des Mädchenfußballs – die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig. Bemerkenswert ist, dass zwölf der Volunteers bereits kurz zuvor beim 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag mithelfen werden. Vom 1. bis zum 5. Juni unterstützen sie die Landeshauptstadt Dresden bei der Organisation ihrer kulturellen Rahmenbeiträge. Sie sind allesamt Schülerinnen und Schüler des Dresdner Beruflichen Schulzentrums für Gastgewerbe „Ernst Lößnitzer“ und freuen sich einerseits auf arbeitsreiche Tage, andererseits über die zu erwartende Erlebnisfülle sowie die kleinen Entschädigungen – das FIFA-Paket für freiwillige Helfer und die Anrechnung ihrer Kirchentags- und WM-Einsätze als Praktikum.  

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar