Freunde und Familie trauern in Dresden Reick nach Gewalt-Verbrechen

Eine Woche nach dem Tod eines 22-jährigen Dresdners erinnern Blumen und ein Kreuz an die Tat in Reick. Die genauen Todesumstände sind weiterhin unklar.+++

Auch eine Woche nach dem Tod eines 22-jährigen Dresdners erinnern Blumen und ein Kreuz an die Tat in Reick. Die genauen Todesumstände sind aber weiterhin unklar.

Martin S. wurde am 1. Mai von einem Gleichaltrigen in Dresden-Reick mit dem Auto angefahren und erlag 2 Tage später seinen Verletzungen im Krankenhaus.

Der mutmaßliche Täter ist seit Freitag wieder frei, da die Obduktion der Leiche ergeben hat, dass der Fahrer nicht vorsätzlich gehandelt habe.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!