Friedenslicht in der St. Jakobikirche

Chemnitz – In der Chemnitzer Sankt Jakobikirche erstrahlt derzeit eine ganz besondere Kerze.

Das Friedenslicht hat bereits einen langen Weg zurückgelegt, bevor es hier in Chemnitz angekommen ist. Entfacht wurde es nämlich in Beetlehem.

Das Friedenslicht ist aber nicht nur für die Jakobikirche gedacht. So wie Pfarrer Stephan Brenner können auch Besucher eine eigene Kerze am Friedenslicht entzünden und diese mit nach Hause nehmen. So soll sich das Licht sinnbildlich für den Frieden ausbreiten.

Ein Besuch in der Jakobikirche lohnt sich aber nicht nur wegen des Friedenslichtes. Auch die mittlerweile traditionelle Krippenausstellung findet in der Vorweihnachtszeit großen Zuspruch. Diese kann noch bis zum 23. Dezember täglich von 11 bis 18 Uhr besucht werden und vom 28. Dezember bis 8. Januar von 11 bis 15 Uhr.

Das Friedenslicht wird noch bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag leuchten und beim Gottesdienst an diesem Tag von besonderer Bedeutung sein.