Friedrich-Anton-Brockhaus-Schule: Neuer Anbau für Sporthalle

Die Friedrich-Anton-Brockhaus-Schule (Gymnasium) soll einen neuen Anbau für die Sporthalle erhalten. Dafür sprach sich Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag der Bürgermeister Thomas Fabian und Martin zur Nedden in seiner Dienstberatung aus.

Auf dem Schulgrundstück Kieler Straße 72 b befindet sich eine Einfeld-Sporthalle (Baujahr 1885 – 1886) mit einem eingeschossigen Anbau aus den sechziger Jahren. Der Sporthallenanbau ist sanierungsbedürftig.

Geplant ist der Abriss des Anbaus und die Errichtung eines Ersatzneubaus an gleicher Stelle. In diesem Neubau werden die notwendigen Umkleide- und Waschräume für die Sporthalle geschaffen.

Die Gesamtkosten einschließlich Abbruch des Altgebäudes belaufen sich auf 275.000 Euro. Der Bau soll noch in diesem Jahr beginnen.