Frischer Wind an der HGB – Prof. Ana Dimke tritt Rektorenamt an

Gäbe es für die hohen öffentlichen Ämter in Leipzig die umstrittene Frauenquote, die Messestadt hätte sie übererfüllt. Denn mit Professorin Ana Dimke ist bereits die dritte Frau an die Spitze einer Hochschule gewählt worden. Wir waren beim Amtsantritt dabei. +++

Sie ist jung, eloquent und scheut sich nicht vor klaren Worten. Bei ihrem Amtsantritt als neue Rektorin der Hochschule für Grafik und Buchkunst wirkte Professorin Ana Dimke äußerst gelassen. Trotz der Aufgaben, die noch vor ihr liegen.

Interview: Prof. Ana Dimke – Rektorin Hochschle für Grafik und Buchkunst

Eines wird ganz deutlich, wenn man der designierten HGB-Chefin zuhört: Sie will etwas verändern. Sie tritt aber auch in große Fußstapfen, schließlich leiteten schon so renommierte Künstler wie der erst kürzlich verstorbene Bernhard Heisig die Hochschule. Allerdings hat auch Ana Dimke schon viele hohe Ämter bekleidet.
Den Posten der Rektorin sieht sie aber als besondere Aufgabe.

Interview: Prof. Ana Dimke – Rektorin Hochschle für Grafik und Buchkunst

Mit Professorin Dimke ist schon die dritte Frau an einer Leipziger Hochschule in Amt und Würden. Den Zuspruch aus den Kollegenkreisen hat sie schon und auch die Studenten freuen sich auf die neue Rektorin.